StartseiteNewsTextil-WerbungSchilderPapierAußen-WerbungInnen-WerbungÜber unsDatenschutz

KÄPPLER Werbetechnik
GmbH & Co. KG

Salzstraße 18/1
74676 Niedernhall
Deutschland

Tel. +49 (0) 7940 981717-0
Fax +49 (0) 7940 981717-17

E-Mail

Werbung mit Blickfang
Impressum

Aktuelle Projekte

  • Käppler Werbetechnik mit Blickfang
  • Käppler Werbetechnik mit Blickfang

Textil-Werbung

Textil-WerbungUnser Sortiment im textilen Bereich umfasst im Moment 2.800 Artikel von 75 ausgewählten Marken.

T-Shirts, Polos und Sweats, Sportbekleidung wie Trikots und Hosen gehören zu den Artikeln in unserem Sortiment. Auch Handtücher, Regenschirme und Taschen für jeden Einsatzzweck finden Sie bei uns.

Falls Sie in unserem Katalog oder in unserem Textil-Shop nichts Passendes finden, dann produzieren wir es für Sie. Mit unseren “Baukästen” für Shirts und Caps suchen wir gerne nach einer individuellen Lösung und machen Ihnen einen Vorschlag. Zu unserem Service im Textilbereich zählt auch die komplette Staffel der Veredelungen: Siebdruck, Flexdruck, Digi-Flexdruck, Flockdruck oder Bestickung - oder einfach mehrere Möglichkeiten kombinieren. Fragen Sie einfach nach den praktikabelsten Möglichkeiten.

Selbstverständlich kümmern wir uns gerne auch um Ihre speziellen Anforderungen und liefern Ideen für die Umsetzung bzw. die Lösung Ihres "Problems" in Sachen Textil-Werbung. Fragen Sie uns!

Ein paar Textil-Beispiele:

Unsere verschiedenen Veredelungsangebote:

Flex-Druck: Das Universelle

Flex-Druck ist die ideale Veredelungsform für kleine und mittlere Auflagen, auch mehrfarbig.

Das Druckmotiv wird aus einer speziellen Textilfolie mit einem Plotter geschnitten, anschließend entgittert und standrichtig auf dem Textil mit einer Heißpresse auftransferiert. Es ist das universelle Druckverfahren für kleine bis mittlere Auflagen, auch wenn es einmal schnell gehen muss.

Flockdruck: Das Robuste

Flockdruck ist die ideale Veredelungsform für kleine Auflagen.

Die samtige Oberfläche ergibt ein angenehmes Tragegefühl. Mehrfarbige Motive können nur unter bestimmten Voraussetzungen gedruckt werden. Fragen Sie uns an! Das Druckmotiv wird aus einer speziellen Textilfolie mit einem Plotter geschnitten und auf das Textil mit einer Heißpresse auftransferiert. Im Flockdruck können nur Baumwoll- und unbeschichtete Polyester-Mischgewebe bedruckt werden. Besonders im Bereich der Mannschaftsport-Trikots wird die Robustheit des Flockdrucks geschätzt.

Digi-Flex: Nichts ist unmöglich

Im Digi-Flexdruck ist ein echter Farbdruck, auch mit Halbtönen möglich - und das auch bei kleinen Auflagen und dunklen Textilien.

Auch kleine Schriftzüge und sehr filigrane Schriften sind somit jetzt auf Textilien druckbar. Das Druckmotiv wird mit einem Farbdrucker auf die Digi-Flex-Folie gedruckt, ggf. an der Kontur mit einem Plotter geschnitten und auf das Textil mit einer Heißpresse auftransferiert. Um eine dauerhafte Verbindung zu gewährleisten, muss ein Baumwollanteil im Gewebe sein. Die gestalterischen Grenzen setzt nur die Vorstellungskraft.

Stickerei: Die Edle

Die wohl edelste Art eine (Werbe-) Botschaft auf Ihr Textil zu bringen: die Direkteinstickung

Für das Motiv wird im ersten Schritt ein Stickprogramm erzeugt bzw. “gepuncht”. Die Qualität eines Stickprogramms ist maßgeblich für das Aussehen der Stickerei verantwortlich. Beim Punchen wird die Stichart und -länge, der Stickwinkel und die Abfolge der Stickelemente festgelegt. Dadurch ergibt sich der wunderbare Glanz einer Stickerei mit dem einzigartigen 3-D-Effekt.

Beim Punchen werden auch schon die verschiedenen Eigenheiten des Stickguts berücksichtigt. Daraus ergibt sich, dass ein vorhandenes Stickprogramm nicht unbedingt auf jedem Stoff gestickt werden kann. Ist das Stickprogramm erstellt, wird das Stickgut mit einem Stoffunterleger, dem Vlies - das gibt dem Stoff die nötige Festigkeit -, in einen Stickrahmen eingespannt und dieser in den Stickautomaten eingespannt.

Dieser stickt nun die im Stickprogramm definierten Stiche mit einer Geschwindigkeit bis zu 1.500 Stichen pro Minute ein. Dabei können bis zu 10 Farben in einem Motiv verarbeitet werden. Es sind verschiedene Garne für veschiedene Einsatzzwecke verfügbar, z.B. im Hotelgewerbe übliche kochfeste Garne, für Feuerwehr-Einsatzkleidung hitzebeständige Garne oder matte Garne für besondere optische Effekte u.v.m.
Auch sonst nicht oder schlecht bedruckbare Materialien wie Leder oder Fleece-Stoffe eignen sich hervorragend zur Bestickung.

Siebdruck: DAS Druckverfahren für große Auflagen

Siebdruck ist die ideale Veredelungsform für größere Auflagen, auch mehrfarbig.

Das Druckmotiv wird farbsepariert und für jede Druckfarbe ein Film (ähnlich einem großen Dia) belichtet. Mit diesen Filmen wird für jede Druckfarbe ein Sieb belichtet und in das Siebdruck-Karussell eingebaut. Die einzelnen Siebe müssen nun standrichtig eingerichtet werden.

Jetzt können die Textilien nacheinander gedruckt werden. Aufgrund des großen Aufwandes vor dem Druck ist der Siebdruck nur für größere Auflagen interessant. Beim Siebdruck von hellen Farben auf dunkle Stoffe (z.B. gelb auf schwarze T-Shirts) muss in der Regel ein Unterdruck in einem speziellen weiß oder deckend im gleichen Farbton erfolgen.

Auch bei weißem Druck auf farbige Stoffe ist dies immer der Fall. Dieser Arbeitsgang wird wie eine weitere Druckfarbe berechnet.